Gerald C.
Echtes Leder Fahrradsattel Ledersattel Vintage Retro Sattel Fahrrad Cityrad Braun

Oops, dein Liebling ist gerade sehr beliebt.
59,95 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Geschenkverpackung verfügbar

Dieser Lederliebling kann als Geschenk verpackt werden.

  • F1-1-34-3 F1-1-34-3

    Lieferzeit

  • Pünktlich zu Weihnachten!
    Bestelle bis 17.12.2021

Produktbild

Gerald C.

Eigenschaften

Gewicht:
0,725 kg
braun
Gestell:
Stahl
Freizeit:
Cityrad
Geeignet für:
Unisex
Marke:
Gusti Leder bike
Hergestellt in :
Indien
Leder:
Büffelleder
chemische Gerbung mit Chrom
Gerald C.

Willkommen in der Welt von Gusti Leder

  • Transparente Produktion und nachhaltiges Wirtschaften im Einklang mit der Natur und dem Menschen
  • Einzigartige und raffinierte Design mit der besonderen Vintage-Note
  • Hochwertige Verarbeitung ohne viel Schnick-Schnack
  • 100 % echtes Leder
  • Unverwechselbare und authentische Unikate, die zu Deinem neuen Lieblingsstück werden

Willkommen in der Welt von Gusti Leder

  • Transparente Produktion und nachhaltiges Wirtschaften im Einklang mit der Natur und dem Menschen
  • Einzigartige und raffinierte Design mit der besonderen Vintage-Note
  • Hochwertige Verarbeitung ohne viel Schnick-Schnack
  • 100 % echtes Leder
  • Unverwechselbare und authentische Unikate, die zu Deinem neuen Lieblingsstück werden
Gerald C.
Gerald C.

Für alle Fahrradliebhaber, die ihrem Rad einen ganz eigenen und einzigartigen Stil verpassen wollen, ist "Gerald C." das perfekte Accessoire! Mit den verschiedenen Farben ist bei diesem Retro Sattel für jeden etwas dabei. "Gerald C." ist aus robustem Büffelleder und verschönert so jedes Fahrrad und macht Eure Tour zu einem Blickfang. Wenn Du also Dein Fahrrad liebst und stilsicher unterwegs sein willst, braucht Dein Rad diesen ganz besonderen Hingucker! Sattel einfahren Um einen Ledersattel einzufahren, bedarf es etwas Zeit und Ausdauer. Zuerst wird die Unterseite des Sattels großzügig mit Lederfett eingestrichen. Nach einer Einwirkzeit von ca. 8 Stunden muss das Leder auf der Sattel-Oberseite weich gewalkt werden, da die Lederfasern durch mangelnde Feuchtigkeit oder Alterung verkleben und es hart werden lassen. Dazu eignen sich zum Beispiel ein Hammerstiel oder kräftiges Kneten mit den Händen. Danach muss der Sattel eine halbe bis eine Stunde lang eingefahren werden (eine alte Hose ist hier empfehlenswert). Im Anschluss wird die Oberseite erneut mit Fett behandelt, welches über Nacht einwirken sollte. Am nächsten Tag kann das überflüssige Fett entfernt und der Sattel wieder benutzt werden. Bei Bedarf wird der Vorgang mehrmals wiederholt. Lederpflege Ein Ledersattel, der bereits behandelt und eingefahren wurde, sollte etwa alle 2 bis 3 Monate erneut mit Sattelfett behandelt werden. Für gewöhnlich reicht dies aus, um das Leder weich zu halten. Wird der Sattel starker Nässe ausgesetzt, muss das Leder nach dem gründlichen Abtrocknen erneut mit Lederpflege eingefettet werden.

mehr erfahren

Für alle Fahrradliebhaber, die ihrem Rad einen ganz eigenen und einzigartigen Stil verpassen wollen, ist "Gerald C." das perfekte Accessoire! Mit den verschiedenen Farben ist bei diesem Retro Sattel für jeden etwas dabei. "Gerald C." ist aus robustem Büffelleder und verschönert so jedes Fahrrad und macht Eure Tour zu einem Blickfang. Wenn Du also Dein Fahrrad liebst und stilsicher unterwegs sein willst, braucht Dein Rad diesen ganz besonderen Hingucker! Sattel einfahren Um einen Ledersattel einzufahren, bedarf es etwas Zeit und Ausdauer. Zuerst wird die Unterseite des Sattels großzügig mit Lederfett eingestrichen. Nach einer Einwirkzeit von ca. 8 Stunden muss das Leder auf der Sattel-Oberseite weich gewalkt werden, da die Lederfasern durch mangelnde Feuchtigkeit oder Alterung verkleben und es hart werden lassen. Dazu eignen sich zum Beispiel ein Hammerstiel oder kräftiges Kneten mit den Händen. Danach muss der Sattel eine halbe bis eine Stunde lang eingefahren werden (eine alte Hose ist hier empfehlenswert). Im Anschluss wird die Oberseite erneut mit Fett behandelt, welches über Nacht einwirken sollte. Am nächsten Tag kann das überflüssige Fett entfernt und der Sattel wieder benutzt werden. Bei Bedarf wird der Vorgang mehrmals wiederholt. Lederpflege Ein Ledersattel, der bereits behandelt und eingefahren wurde, sollte etwa alle 2 bis 3 Monate erneut mit Sattelfett behandelt werden. Für gewöhnlich reicht dies aus, um das Leder weich zu halten. Wird der Sattel starker Nässe ausgesetzt, muss das Leder nach dem gründlichen Abtrocknen erneut mit Lederpflege eingefettet werden.

weniger anzeigen

Für alle Fahrradliebhaber, die ihrem Rad einen ganz eigenen und einzigartigen Stil verpassen wollen, ist "Gerald C." das perfekte Accessoire! Mit den verschiedenen Farben ist bei diesem Retro Sattel für jeden etwas dabei. "Gerald C." ist aus robustem Büffelleder und verschönert so jedes Fahrrad und macht Eure Tour zu einem Blickfang. Wenn Du also Dein Fahrrad liebst und stilsicher unterwegs sein willst, braucht Dein Rad diesen ganz besonderen Hingucker! Sattel einfahren Um einen Ledersattel einzufahren, bedarf es etwas Zeit und Ausdauer. Zuerst wird die Unterseite des Sattels großzügig mit Lederfett eingestrichen. Nach einer Einwirkzeit von ca. 8 Stunden muss das Leder auf der Sattel-Oberseite weich gewalkt werden, da die Lederfasern durch mangelnde Feuchtigkeit oder Alterung verkleben und es hart werden lassen. Dazu eignen sich zum Beispiel ein Hammerstiel oder kräftiges Kneten mit den Händen. Danach muss der Sattel eine halbe bis eine Stunde lang eingefahren werden (eine alte Hose ist hier empfehlenswert). Im Anschluss wird die Oberseite erneut mit Fett behandelt, welches über Nacht einwirken sollte. Am nächsten Tag kann das überflüssige Fett entfernt und der Sattel wieder benutzt werden. Bei Bedarf wird der Vorgang mehrmals wiederholt. Lederpflege Ein Ledersattel, der bereits behandelt und eingefahren wurde, sollte etwa alle 2 bis 3 Monate erneut mit Sattelfett behandelt werden. Für gewöhnlich reicht dies aus, um das Leder weich zu halten. Wird der Sattel starker Nässe ausgesetzt, muss das Leder nach dem gründlichen Abtrocknen erneut mit Lederpflege eingefettet werden.

Gerald C.

Warum können wir unsere Produkte so günstig anbieten?

Dies erreichen wir vor allem durch die Arbeit ohne Zwischenhändler und Vermeidung unnötiger Transportkosten. Unsere Taschen werden in Indien direkt vor Ort gefertigt, in kleinen Familienbetrieben oder von größeren Produzenten. Die benötigten Materialien für die Produktion werden ebenfalls von dort ansässigen Lieferanten bezogen. Dadurch gibt es nur kurze Transportwege und geringe Transportkosten. Die fertigen Lederprodukte kommen dann, ohne Umwege, zu uns nach Europa und stehen sofort für den Versand zu Dir bereit.


Warum können wir unsere Produkte so günstig anbieten?

Dies erreichen wir vor allem durch die Arbeit ohne Zwischenhändler und Vermeidung unnötiger Transportkosten. Unsere Taschen werden in Indien direkt vor Ort gefertigt, in kleinen Familienbetrieben oder von größeren Produzenten. Die benötigten Materialien für die Produktion werden ebenfalls von dort ansässigen Lieferanten bezogen. Dadurch gibt es nur kurze Transportwege und geringe Transportkosten. Die fertigen Lederprodukte kommen dann, ohne Umwege, zu uns nach Europa und stehen sofort für den Versand zu Dir bereit.


Gerald C.
Kundenbewertungen für "Gerald C."
Bewertung schreiben
Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen