Versandkosten 3,50€
30 Tage Widerrufsrecht
A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Umweltschutz und Gerbverfahren

Verschiedene Gerbverfahren

Die gängigsten Gerbearten sind die Chromgerbung, die pflanzliche Gerbung und die synthetische Gerbung. Bei der Chromgerbung wird das Leder mit Chrom (III)-Salzen gegerbt, es ist also ein chemisches Gerbverfahren. Die pflanzliche Gerbung benötigt ausschließlich pflanzliche Stoffe zum Gerben, wie zum Beispiel Baumrinden. Synthetische Gerbstoffe sind künstlich hergestellte Stoffe, wie Formaldehyd, die zur Gerbung eingesetzt werden. In der Regel kommt es zu einer Kombination verschiedener Gerbverfahren, um bestimmte Eigenschaften des Leders zu erreichen.

Gerbstoffe Umweltschutz Ökologie

Chromgerbung und Umweltbelastung

Die zur Gerbung eingesetzten Chrom (III)-Salze sind an sich für die Gesundheit unbedenklich. Problematisch wird es allerdings bei einer Oxidation zu Chrom (IV). Dies ist ein Schwermetall, das in geringen Dosen als allergen und in hohen Dosen als krebserregend und extrem toxisch gilt. Bei nicht fachgerechter Entsorgung des Gerbestoffs kommt eine Belastung der Umwelt hinzu, es kann zu einer Versalzung und einer hohen Schwermetallbelastung der Böden kommen. Häufig gelangt Chrom in die Gewässer und ist dort hoch giftig für Fische und Mikroorganismen. Zu dem jetzigen Zeitpunkt werden etwa 85% der Gerbungen weltweit mit Chromsalzen durchgeführt.

Pflanzliche Gerbung und Umweltbelastung

Pflanzliches Gerben ist ein natürlicher Vorgang. Es werden die aus Pflanzen gewonnenen Tannine zur Gerbung eingesetzt, diese sind wasserlöslich und organisch abbaubar.
Jedoch wird für die Gerbung eine große Menge an Gerbstoff benötigt und es kommt regional zu großer Abnutzung einzelner Pflanzenarten. Zusätzlich kann es, bei nicht fachgerechter Entsorgung, zu organisch belasteten Abwässern kommen.

Umweltschutz Pflanzengerbung

Synthetische Gerbung und Umweltbelastung

Das synthetische Gerbverfahren wird selten isoliert durchgeführt, sondern in den meisten Fällen in einer Kombination mit einem der anderen beiden Verfahren.
Da synthetische Stoffe keinen natürlichen Ursprung haben sind diese auch nicht organisch abbaubar. Wie schädlich sie für die Umwelt sind hängt von dem einzelnen Stoff ab. Jedoch führen sie zu einer deutlich geringeren Belastung der Umwelt, als die Chromsalze.

Umweltschutz

In Deutschland gibt es sehr strenge Vorschriften, welche Mittel zum Gerben eingesetzt werden dürfen und wie diese zu entsorgen sind. Dies soll die Verschmutzung und Belastung der Umwelt, durch Gerbstoffe, bestmöglich eingrenzen. Die Produktion von Leder findet häufig in Entwicklungs- und Schwellenländern statt. Diese Länder haben in der Regel schlechte oder gar keine Vorschriften zum Schutz der Umwelt.

 

zusätzliche Quellen (Zugriff 17.01.2019):

  • lederzentrum(punkt)de/wiki/index.php/Gerbung
  • oeko-fair(punkt)de/clever-konsumieren/kleiden-schmuecken/leder/herstellung6/gerben/chromgerbung
  • leder-info(punkt)de/index.php/Chromgerbung
  • oeko-fair(punkt)de/clever-konsumieren/kleiden-schmuecken/leder/herstellung6/gerben/pflanzliche-gerbung

Unsere Produkte

Kleine Leder.Umhängetasche in hellbraun
Karisma
Umhängetasche Handtasche Ledertasche Cognac Leder
27,99 €
Robuste Leder-Reisetasche in schwarz
Ruben
Reisetasche Sporttasche Ledertasche mit wasserfestem Innenstoff Schwarz Leder
129,99 €
NEU
Marshall T.
Marshall T.
Rahmentasche Fahrradtasche Leder
44,99 €
Braunes Büffelleder Notizbuch mit Lederband
Lucia
Buch Fotoalbum Poesiealbum DIN B6 braun Leder
12,99 € 18,99 €